Direkt zum Inhalt

Our Patent Pending Flex-Arm Has Arrived!!

Preise in EUR
Warenkorb

Einrichten Ihres Buddyriders

  • 1. Überprüfen Sie, ob alle Teile enthalten sind.

  • 2. Heben Sie die vordere Plattform an und befestigen Sie den mittleren Stützarm mit der blauen Schraube und einer der Unterlegscheiben. Nicht überdrehen.

  • 3. Befestigen Sie das Halsband wie abgebildet an den 4 Zurrgurten. Clips befinden sich vor und hinter dem Nacken und werden über die Riemen an den Seiten mit dem Buddyrider verbunden. Lassen Sie den Kragen vorerst offen.

  • 4. Machen Sie es Ihrem Kumpel bequem im Sitz, während er auf dem Boden liegt. Probieren Sie Leckerlis aus, um sie dazu zu verleiten, sich in den Buddyrider zu setzen, wenn sie zögern, einzusteigen. Stellen Sie sicher, dass sie bequem hineinpassen. Passen Sie die Halsbandbreite an die Halsgröße Ihres Hundes an und achten Sie darauf, dass es sicher und fest einrastet.

  • 5. Befestigen Sie den Empfänger mit dem offenen Ende nach oben an Ihrer Fahrradsattelstütze. Mindestens 4 cm (1,75 Zoll) des Pfostens müssen freiliegen. Positionieren Sie den Empfänger so hoch wie möglich an der Sattelstütze, um die Beinfreiheit beim Treten zu maximieren.

  • 6. Setzen Sie den Haltearm aus Metall mit der flachen Platte nach oben in die Aufnahme ein. Mit dem Schnellspannstift und dem R-Clip wie abgebildet sichern.

  • 7. Positionieren Sie den Sitz auf dem Arm so weit vorne wie möglich, ohne Lenkstange oder Lenksäule zu beeinträchtigen. Markieren Sie diese Position auf der Stange mit einem Bleistift hinter dem Haustiersitz. Entfernen Sie den Haustiersitz und entfernen Sie dann den Metallstützarm mit dem Schnellspannstift vom Fahrrad.

  • 8. Positionieren Sie den Haustiersitz so nah wie möglich an der Bleistiftmarkierung, während Sie die Löcher ausrichten. Befestigen Sie den Haustiersitz mit den vier mitgelieferten roten Schrauben und Unterlegscheiben an der Metallstange. Stellen Sie sicher, dass alle vier Schrauben in Position sind, bevor Sie sie festziehen. Nicht überdrehen.

  • 9. Installieren Sie den zusammengebauten Haustiersitz mit dem Schnellspannstift am Fahrrad und sichern Sie ihn mit dem mitgelieferten R-Clip.

  • 10. Wenn das Halsband am Buddyrider befestigt ist, setzen Sie Ihr Haustier in den Sitz und verbinden Sie die beiden Clips, um Ihr Haustier nach Bedarf zu sichern.

  • 11. Setzen Sie vor Ihrer ersten Fahrt Ihren Buddy auf den Sitz, während er an Ihrem Fahrrad befestigt ist, und versuchen Sie, herumzulaufen. Loben Sie Ihr Haustier und belohnen Sie es mit einem Leckerli.

  • 12. Sie sind bereit zu fahren! Steigen Sie auf Ihr Fahrrad und fahren Sie für kurze Strecken langsam, bis Sie sich zu längeren Fahrten hochgearbeitet haben, sobald sich Ihr Kumpel an seinen Buddyrider gewöhnt hat. Überprüfen Sie vor jeder Fahrt, ob Ihre Schrauben fest angezogen sind.

Tipps für sicheres Fahren mit Ihrem Kumpel

Benutze deinen Gurt

Wie ein Sicherheitsgurt an einem Kinderautositz schränkt das Buddyrider-Geschirr unnötige Bewegungen ein, sodass Ihr Haustier während der Fahrt in einer sicheren Position bleibt.

Machen Sie einen Vorcheck

Überprüfen Sie vor Fahrtantritt immer, ob der Sitz fest sitzt, indem Sie sicherstellen, dass die Schrauben noch fest angezogen sind und keine Teile lose sind oder fehlen.

Fahren Sie vorsichtig

Der Transport eines Haustiers auf einem Fahrrad erhöht das Gewicht Ihres Fahrradrahmens. Wenn Ihr Haustier sein Gewicht verlagert, sind möglicherweise Korrekturmaßnahmen erforderlich.

Geh es langsam an

Halten Sie Ihre ersten paar Fahrten kurz und über glatten Boden, während Sie und Ihr Haustier sich an das Gefühl gewöhnen. Erhöhen Sie die Länge Ihrer Fahrten nur, wenn sowohl Reiter als auch Haustier sich daran gewöhnt haben und zuversichtlich sind.

Lassen Sie Ihren Buddy niemals unbeaufsichtigt auf dem Sitz

Aufgrund des höheren Schwerpunkts kann ein Fahrrad umfallen, wenn es auf dem Ständer abgestellt oder nicht ausreichend gestützt wird.

Bring Wasser!

Halten Sie Ihren Hund beim Radfahren immer hydratisiert. Bringen Sie etwas Wasser mit – besonders bei längeren Fahrten oder heißen Tagen.

Ja, dein Haustier ist süß, aber …

Lassen Sie Ihr Haustier beim Fahren nicht ablenken. Konzentrieren Sie sich immer auf den sicheren Betrieb Ihres Fahrrads, die Straßenverkehrsordnung, die Umgebung um Sie herum und andere Radfahrer, Fußgänger und den Fahrzeugverkehr.

Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch, bevor Sie ein Haustier in diesen Sitz setzen. Die Nichtbeachtung dieser Anweisungen kann zu schweren Verletzungen führen. Indem Sie den Buddyrider Haustiersitz an einem Fahrrad befestigen, bestätigen Sie, dass Sie die Warnungen und Anweisungen gelesen und verstanden haben. Bitte beachten Sie, dass mit dem Transport eines Haustiers auf einem Fahrrad die gleichen Gefahren verbunden sein können wie mit Ihnen selbst beim Fahrradfahren, und Buddy Ventures International Ltd. ist in keiner Weise verantwortlich, wenn es zu Verletzungen kommt. Nur erfahrene erwachsene Radfahrer, die sich ihrer Fähigkeiten als Fahrer sehr sicher sind, sollten ein Haustier mit diesem Sitz transportieren. Der Buddyrider ist nur für Freizeitfahrten gedacht. Wenn Sie sich für extremes Radfahren mit Ihrem Buddy an Bord entscheiden, gehen Sie ein höheres Verletzungsrisiko ein.